Abwasserentsorgung

Die Abwasserentsorgung erfolgt durch die Gemeinde Staig.

Über die Ortskanalisation wird das Abwasser über den Zuleitungssammler Weihungstal bis nach Ulm-Wiblingen geleitet. Von dort aus gelangt es über den Haupt- und Ostsammler der Städte Ulm und Neu-Ulm zum Klärwerk Steinhäule, wo es nach den neuesten Verfahrenstechniken gereinigt und das gereinigte Wasser in die Donau geleitet wird.

An den Zuleitungssammler Weihungstal sind neben der Gemeinde Staig mit allen Ortsteilen, die Gemeinde Schnürpflingen (alle Ortsteile) , der Ortsteil Dorndorf der Gemeinde Illerrieden und die Ortsteile Buch und Mussingen der Gemeinde Illerkirchberg angeschlossen. Die technische Betreuung und Verwaltung des Zuleitungssammlers sowie von gemeinsam genutzten Regenrückhalte- bzw. -überlaufbecken erfolgt durch die Gemeinde Staig.

Während zur Zeit des Baus des Zuleitungssammlers und der Regenrückhalte- bzw. -Überlaufbecken erfolgte die Ableitung des gesamten Abwassers (Schmutz- und Oberflächenwassers) meist in einer Mischkanalisation. Heute werden sofern möglich z.B. in Neubaugebieten getrennte Leitungssysteme eingebaut. Das Schmutzwasser wird über einen Schmutzwasserkanal dem Klärwerk zugeleitet; das Oberflächenwasser über die Regenwasserkanalisation oft kombiniert mit Rückhaltevorrichtungen entweder direkt oder über Wassergräben in einen Vorfluter (Gewässer).

Abwasserzins-Abrechnungsmodus

Die Wasser-/Abwassergebühren werden einmal im Jahr abgerechnet. Die Ablesung der Wasserzähler erfolgt jeweils zum 31. Dezember eines jeden Jahres. Die Gemeinde erhebt zum 01. April, 01. Juli und 01. Oktober je eine Abschlagszahlung.

Ansprechpartner bei der Gemeinde

Technische Fragen & Anträge: Herr Bailer

Beiträge & Satzungsrecht: Herr Kienhöfer

Gesplittete Abwassergebühr (GAG)

Der "Erhebungsbogen zur Ermittlung der versiegelten Flächen" für die Gesplittete Abwassergebühr und ein Infoblatt mit Erläuterungen zur Rückmeldung steht zum Download bereit.

Gemeinde Staig - Schulweg 10 - 89195 Staig - nfstgd